hipburn.de
Hipburn - hipburn.de
 
"Gib niemals auf. Nie! Schöpfe immer Hoffnung", so die Botschaft der deutsch-peruanischen Künstlerin Silvia Noblecilla, die sie mit ihren kraftvollen und ausdrucksstarken Bildern kommuniziert. Unvorstellbar, dass die junge und attraktive Wahl-Berlinerin bereits schwere Lebenskrisen durchlebt hat, die sie durch das Malen erfolgreich bewältigt hat. Ihre Kunstwerke sind derart beeindruckend und einzigartig, dass sie in diesem Jahr bereits mit dem 'Palm Art Award' und dem 'Certificate of Excellence' ausgezeichnet wurde.

Feuer, Asche und strahlendes Türkis


"Malen ist für mich unglaublich kraftspendend", erklärt die gebürtige Südamerikanerin. "Es gibt Gefühle, die ich mit Worten – insbesondere in der deutschen Sprache – nicht ausdrücken kann. Das aber schaffe ich mit dem Aufbringen der Farbe auf die Leinwand. Dann gibt es nur mich und die Interaktion mit dem Gemälde". Ein wesentlicher Grund, warum Silvia Noblecilla mit dem Malen begonnen hat, war der Tod und Verlust ihres ersten Kindes. "Es ist das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann, wenn das eigene Kind stirbt", erklärt sie sichtlich gerührt.



In dieser Lebensphase ist das Bild 'El Ave Phonix' entstanden, welches symbolisiert, dass Menschen in einer Krise nicht aufgeben sollen. "Es ist wichtig, ja sogar überlebenswichtig, stets Hoffnung zu schöpfen und sich vom Optimismus tragen zu lassen", so der philosophisches Exkurs der Künstlerin. "Dadurch entwickelt sich eine innere Kraft, die Krisen tatsächlich bewältigen lässt". Mit diesem Werk identifiziert sich die Künstlerin. Es zeigt Feuer und Asche und somit die düstere Seite des Lebens, gleichzeitig aber auch strahlendes Türkis. "Türkis bringt Glück, ist heiter, lebensbejahend und ein Ausdruck von Freude", lächelt Noblecilla. "Türkis gibt mir den Glauben an mich und mein Selbstbewusstsein zurück". Für die Berlinerin ist die Farbe Türkis ein Talisman.

Farbspiel der Jahreszeiten - ein Feuerwerk für die Augen


El Boque Dorado

"In Deutschland habe ich zum ersten Mal Birken gesehen und mich sofort in diese Bäume verliebt", verrät die attraktive Künstlerin. "Ich liebe diese besonders schönen Pflanzen mit ihrem hellen Stamm und der grazilen Wuchsform". Die Künstlerin mag den Aufenthalt in der Natur, kleine idyllische Dörfer, blühende Felder und die Ruhe der Wälder.

"Die Natur in Europa ist so faszinierend. Dieses herrliche Farbspiel der Jahreszeiten. Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter bringen so starke Farben hervor. Es ist für mich das reinste Feuerwerk für die Augen. Das habe ich als Kind und Jugendliche in Peru nicht erlebt". Das farbintensive Naturschauspiel hat die Künstlerin derart beeindruckt, dass sie diese Erlebnisse mit ihrer Kamera einfing. Das war ihr Startschuss als Hobbyfotografin. "Später habe ich diese Motive dann gemalt", berichtet Noblecilla.

Seit der Kindheit liebt die Künstlerin den Aufenthalt in der Tier- und Pflanzenwelt. Das 'Geräusch der Bäume' - wenn der Wind durch die Wipfel streift - hat sie so sehr inspiriert, dass sie schon als Kind anfing, Gedichte zu schreiben. Dieses Bild verknüpft ihre peruanischen Kindheitserinnerungen mit dem Leben im 'Hier und Jetzt' in Deutschland und drückt ihre Heimatliebe zu beiden Ländern aus. "Beide Länder vereinige ich mit diesem Bild", erklärt die talentierte Berlinerin, die im schönen Stadtteil Charlottenburg lebt.

Blau symbolisiert Freiheit und Ruhe



Dieses Bild spiegelt einen Traum der Künstlerin wider. "Ich war am Meer und lag im warmen Sand", so Noblecilla. "Die blaue Farbe symbolisiert Freiheit und Ruhe. In diesem Bild wurzeln immens viele Gefühle, die ich mittels Farbe auf die Leinwand gebracht habe".

Hipburn möchte mehr wissen über die junge Künstlerin, die ihre Leidenschaft und Emotionen farbintensiv auf der Leinwand konserviert. Wir treffen Silvia Noblecilla am Savignyplatz in Berlin. Die dunkelhaarige Künstlerin nimmt sich gerne die Zeit für ein Interview.

Hipburn Silvia, was inspiriert Dich zum Malen?

Silvia Noblecilla Klassische Musik. Mozart, Beethoven, Vivaldi, Bach, Chopin und andere Komponisten. Opern inspirieren mich sehr, aber auch die wunderbaren Klänge der Gitarre, Sampona und Flöte.

Hipburn Was war Deine Reaktion, als Du mit dem Palm Art Award und dem 'Certificate of Excellence' ausgezeichnet worden bist?

Silvia Noblecilla Ich war und bin extrem stolz, dass meine Gefühlswelt, die ich in Bildern ausdrücke, in diesem Umfang gewertschätzt wird.

Hipburn Was sind Deine Wünsche für die Zukunft?

Silvia Noblecilla Nun, ich habe drei Wünsche. Mein großer Wunsch ist, dass ich mit meinen Bildern – insbesondere für Frauen - 'Kraftspenderin' sein möchte. Soll heißen, dass Frauen mehr an sich glauben sollen, sich nicht unterkriegen lassen dürfen und unbeirrt ihren Weg gehen sollen. Mein zweiter Wunsch ist, dass ich mit meinen Bildern Menschen glücklich machen möchte und mit meinem dritten Wunsch blicke ich in die Zukunft, denn ich möchte sehr gerne eine eigene Ausstellung durchführen.

Liebe Silvia, besten Dank für das Gespräch!

Fotos: Silvia Noblecilla

www.noblecilla-art.de
Beitrag von Ulrike Fieback  /  22. Juni 2017  /  Drucken  /  Fehler melden  /  Erschienen bei Hipburn / © hipburn.de
Hipburn twittert